Wie kannst du ein guter Mitbewohner sein?

Wie wir wissen ist das Mieten eines Zimmers in Dublin sehr teuer und viele Studenten entscheiden sich deshalb ihr Zimmer mit einem Freund oder sogar einem Fremden zu teilen. Es ist bekannterweise sehr schwierig, weil dein Mitbewohner vielleicht andere Interessen als du hat, einen anderen Lifestyle und Kultur und Ideen. Die meisten Leute müssen an einer Stelle lernen mit den Herausforderungen, einen Mitbewohner zu haben, umzugehen. Die folgende Liste ist eine mit Vorschlägen, damit ihr den Platz einträchtig teilen könnt. Dein Zimmer zu teilen würde eine gute Erfahrung sein und dein Mitbewohner wird zu einem guten Freund werden.

Source: backpackerguide.nz

Source: backpackerguide.nz

  1. Finde den richtigen Mitbewohner. Du musst vorsichtig sein, wenn du deinen Mitbewohner aussuchst, weil du dein Zimmer vielleicht sehr lange mit ihm teilen musst.

    • Frag ihn über seine Interessen und Hobbys, um herauszufinden, ob ihr zueinander passt
    • Versuche herauszufinden, wie sie finanziell dastehen, damit es nicht zu Problemen kommt, wenn sie jeden Monat bezahlen müssen
    • Frage wegen ihrem Zeitplan. Du musst wissen, ob dein Mitbewohner immer früh aufstehen muss oder erst spät ins Bett geht jeden Tag, weil es vielleicht nicht zu dir passt. Den gleichen Zeitplan zu haben ist besser, um eine gute Koexistenz zu haben.
    • Außerdem musst du mit ihm über Rauchen reden. Ihr könnt eine Vereinbarung treffen, dass im Zimmer nicht geraucht werden darf, vorausgesetzt er ist ein Raucher
  1. Setze Grenzen und halte sie ein. Das betrifft Essen, Kleidung, Besitzt, laute Aktivitäten, Benutzung von üblichen Orten, Ruhestunden, Putzaufgaben und so weiter.

    Source: healthyplace.com

    Source: healthyplace.com

  1. Respektiert die Privatsphäre und den persönlichen Platz des anderen. Das ist vor allem wichtig, wenn ihr einen kleinen Ort teilt. Macht eine klare Unterteilung zwischen deinen Sachen und denen, deines Mitbewohners. Dadurch seid ihr nur Verantwortlich für eure Sachen. Du musst immer Fragen, bevor du dir etwas ausleihst, auch wenn es noch so alltäglich ist. Dadurch könnt ihr Diskussionen vermeiden.
  1. Du musst die Pflichten in einer Wohnung mit deinem Mitbewohner teilen wie Putzen, das Reden mit dem Eigentümer, Einkaufen gehen …
  1. Außerdem musst du deine Sachen putzen, wie zum Beispiel dein Geschirr nach dem Essen. Du musst auch deinen Teil des Zimmers sauber halten, Wenn du oder dein Mitbewohner eine desorganisierte Person seid, wird der Raum ein Durcheinander werden.   

6. Versuche immer mit deinem Mitbewohner zu kommunizieren und sei respektvoll zu ihnen. Zum Beispiel wenn dein Mitbewohner schlafen will solltest du nicht laut sein und das Licht anmachen, nur weil du noch nicht schlafen möchtest.

Wenn du diesen einfachen Regeln folgst wirst du eine gute Erfahrung beim Studieren und Leben in Dublin haben.